Saturday, June 2, 2012

Frisch vom Acker in die Pfannkuchen

der heutige Einkauf, die Regenzeit hat angefangen  und alles ist wunderbar knackig und frisch

 Spinat, Fruehlingszwiebeln und Gelberueben. Nudeln oder Pfannkuchenfrage wurde zu Gunsten des letzteren entschieden.

 4 Pfannkuchen gebacken, Fruehlingszwiebelgruen darin versteckt

 Gelberueben glasiert, danach in der selben Pfanne Spinat zusammenfallen lassen, kleinhacken, mit Fruehlingszwiebelweiss und Globlauch angeduenstet. Bechamelsosse mit Gorgonzola gekocht.

 erste Schicht in der Auflaufform, letzte Schicht der 4. Pfannkuchen mit Bechamelsosse. 30 min bei 180 Grad C gebacken.

 morgen gibts dann die kleinen Tomaetchen mit ich weiss noch nicht was.









6 comments:

  1. La-sa-gne, mit dem Geschmack der Heimat, fein

    ReplyDelete
    Replies
    1. pfann-ku-chen-la-sa-gne sozusagen

      Delete
  2. Es geht nichts über frische knackige Zutaten! Und Pfannkuchen gehen immer. :-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. und keiner hat fleisch vermisst!

      Delete
  3. Beautiful pictures, die Appetit machen :) Vor allem das 1. Bild hats mir angetan...

    ReplyDelete
  4. Das erste Bild ist schon sehr chinesisch, hinten rechts eine Stephaniewurzel, traditionelle Medizin, bei uns Zimmerpflanze 4 m hochrankend.

    ReplyDelete